rk4_b1_n.jpg

thumb project image thumb project image thumb project image thumb project image thumb project image thumb project image thumb project image thumb project image

Haus am Pfingstberg

|

Das ehemalige Kasernenareal im Norden von Potsdam entwickelt sich zu einem neuen, lebendigen Stadtteil mit unterschiedlichen Nutzungen.
Das denkmalgeschützte Gebäude wurde zu altengerechtem Wohnen umgebaut. In den Mannschaftsräumen des im Grundriss U-förmigen Baus wurden barrierefreie Kleinwohnungen und ein bedarfsgerechtes Angebot an Dienstleistungen und Gastronomie eingerichtet. Dabei wurden die historischen Flure und Treppen-
häuser, die den Charakter des Gebäudes prägen, erhalten und durch einen Fahrstuhl ergänzt.
Ein Schwerpunkt in der Bearbeitung des Gebäude war die denkmal-gerechte Sanierung der Klinkerfassade mit der Ergänzung von Balkonen.



Projektdaten  
Nutzfläche (NF) 3.820 m²
Fertigstellung 2011
Bauwerkskosten 4,83 Mio EUR
Bauherr trendimmobilien GmbH & Co. KG
Standort Graf-von-Schwerin-Str. 3, Potsdam