Tag des offenen Denkmals 2018 |

Die Wohnsiedlung im Stil der klassischen Moderne des Architekten Erwin Anton Gutkind wurde 1923-25 für Angehörige der Pilotenakademie des Luftschiffhafens Staaken errichtet. Die 21 baugleichen Doppelhäuser sind in ihrer kubischen Gestaltung und differenzierten Staffelung der Baukörper typische Beispiele für die architektonische Avantgarde der 1920er-Jahre.

nj1_b2.jpg

nj1_b3.jpg

nj1_b4.jpg